"Kunst und Kultur sind mehr als nur ein Verfassungsauftrag"

(Beitrag von Melanie Weser)

Sabine von Schorlemers Fachregierungserklärung vor dem Sächsischen Landtag am 12.03.2014:

Sabine von Schorlemer, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, hat am 12.03.2014 ihre Fachregierungserklärung vor dem Sächsischen Landtag abgegeben.

Kunst und Kultur sind unverzichtbar, auch für die gedeihliche Entwicklung und für den Zusammenhalt der Gesellschaft, so die Staatsministerin einleitend.

In ihrer Fachregierungserklärung gab sie zuerst einen Rückblick auf die Bilanz sächsischer Kunst- und Kulturpolitik der aktuellen Legislaturperiode. Dabei äußerte sie sich u. a. zur verfassungsrechtlichen Verankerung der Kultur, zur Förderung der Kultur, zur Teilhabe an Kultur wie der Erinnerungskultur und durch inklusive Angebote, zur kulturellen Bildung, zur Bewahrung der Identität und Pflege sowie Entwicklung der Sprache und zum Aspekt  Kultur und Überlieferung.

Danach folgten im zweiten Teil, Aspekte zum Spannungsfeld der Kunst- und Kulturpolitik des Freistaates im Verhältnis zu Kommunen, Bund und Europäischer Union u. a. mit Bezug zum Kulturraumgesetz, zum Kulturförderalismus und zu EU-Förderprogrammen.

Im dritten Teil setzte die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst zehn thesenartig, [...] programmatische Schwerpunkte sowie Zukunftsfelder sächsischer Kunst- und Kulturpolitik:

  1. Ausbau der Industriekultur Sachsens
  2. Unterstützung internationaler Auftritte sächsischer Kunst- und Kultureinrichtungen als „Kulturbotschafter“
  3. Kulturelle Teilhabe von ausländischen Mitbürgen und Migranten
  4. Erhaltung und Sichtbarmachen des Immateriellen Kulturerbes
  5. Weiterer Ausbau der Kunst- und Kulturforschung
  6. Wechsel innerhalb der Erinnerungs- und Gedenkkultur: von Zeit- zu Sachzeugen/Erinnerungs- und Gedenkkultur als Aufgabe von europäischer Dimension
  7. Verantwortung und Aufgabe der Kunsthochschulen mit benötigter Vernetzung in den Wissenschaftsregionen
  8. Dem demografischen Wandel mit Kunst und Kultur begegnen: differenzierte kulturelle und kulturpolitische Antworten für Stadt und Land/Mobilitätsangebote in der Kultur zu verbessern
  9. Verbesserung der Lage von Künstlern: der Staat hat die Aufgabe, Künstler und Kulturschaffende stärker als bisher zu unterstützen
  10. Sicherung des kulturellen Erbes und Zugang zu Kulturgütern: Digitalisierung mit ihren Problemen und Herausforderungen 

Abschließend bat von Schorlemer den Sächsischen Landtag um Unterstützung für ihr Bemühen die Mittel des Kulturraumgesetzes im nächsten Doppelhaushalt aufzustocken und untermauert dies schlussendlich mit ihren Worten zur individuelle[n] Dimension von Kunst und Kultur [...]“, diese hat [...] einen hohen Stellenwert für das Maß an Lebensqualität. Kunst und Kultur machen glücklich, sind Lebenselexier“.

 

Die Rede hier als Download:

Fachregierungserklärung Sabine von Schorlemers im Sächsischen Landtag am 12.03.2014
Sabine von Schorlemer, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, hat am 12.03.2014 ihre Fachregierungserklärung vor dem Sächsischen Landtag abgegeben.
Fachregierungserklaerung_Kulturpolitik.p
Adobe Acrobat Dokument 307.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Kulturforum der Sozialdemokratie in Sachsen e. V.

kontakt[at]kulturforum-sachsen.de