Öffentliche Anhörung zur "Kulturellen Bildung" im Ausschuss Wissenschaft, Hochschule, Kultur und Medien (Sächsischen Landtag)

(Beitrag von Melanie Weser)

Öffentliche Anhörung zur "Kulturellen Bildung" im Ausschuss Wissenschaft, Hochschule, Kultur und Medien (Sächsischen Landtag). Die Fraktion der SPD forderte mit einem Antrag: "Konzept zur landesweiten Entwicklung der kulturellen Bildung in Sachsen im Sinne einer politischen Querschnittsaufgabe" die Staatsregierung auf, zeitnah ein entsprechendes Konzept (mit ihrerseits geforderten inhaltlichen Aussagen) vorzulegen.

 

In der Begründung heißt es: "Die Staatsregierung muss verbindlicher vom Sächsischen Landtag aufgefordert werden, die Gesamtverantwortung für die Entwicklung kultureller Bildung in Sachsen wahrzunehmen und ein landesweites Konzept in Zusammenarbeit mit den Akteuren kultureller Bildung zu erarbeiten sowie die zur Umsetzung notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen". (siehe Drucksache 5/13062). Dr. Eva-Maria Stange (stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Bildungs- und Kulturpolitik der SPD-Fraktion Sachsen) stellte - in Bezug auf den noch weiter zu behandelnden Antrag - an die eingeladenen sachverständigen Vertreter_innen aus den Bereichen kultureller Bildung entsprechend Fragen. Die Debatte wird weitergeführt. Zu bedauern ist die bis heute wahrnehmbare und sicherlich auch zukünftige Passivität der CDU- und FDP-Fraktion!

Stenografisches Protokoll - öffentliche Anhörung im Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien
Stenografisches Protokoll der Öffentlichen Anhörung zur "Kulturellen Bildung" im Ausschuss Wissenschaft, Hochschule, Kultur und Medien im Sächsischen Landtag.
20140324_OeffentlicheAnhoerungKulturelle
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Kulturforum der Sozialdemokratie in Sachsen e. V.

kontakt[at]kulturforum-sachsen.de