Veranstaltung des Kulturforums am 27.Oktober 2015 in Döbeln mit Kulturstaatssekretär Uwe Gaul 

Wie weiter mit der Kultur in Mittelsachsen? 

Fortsetzung des Kulturraumgesetzes. Perspektiven und Aufgaben.

Dienstag, 27. Oktober 2015; 18-20 Uhr; im Mittelsächsischen Theater Döbeln / Theaterstraße 7; 04720 Döbeln 

Seit über 20 Jahren ist das Sächsische Kulturraumgesetz das Rückgrat der Kulturförderung in unserem Freistaat. Die Besonderheit: Das Geld für die  Kulturräume kommt vom Land und den Kommunen - die Entscheidung, welche Kultur gefördert wird, treffen die Menschen vor Ort. Nach 20 Jahren ist es Zeit, einen kritischen Blick auf das Gesetz zu richten. Was hat sich bewährt? Was sind die Anforderungen an eine moderne Kulturpolitik? Wieviel und welche Kultur können wir uns leisten? Was muss das Gesetz regeln, damit eine lebendige Kultur vor Ort erhalten bleibt und Räume für Neues geschaffen werden können?

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Perspektiven und Anforderungen an das Sächsische Kulturraumgesetz diskutieren.  

Impulsreferat  -  Uwe Gaul, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Moderation: Henning Homann, MdL

Es diskutieren:

  • Uwe Gaul, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst
  • Dr. Hans Peter Ickrath, Geschäftsführer Mittelsächsisches Theater
  • Hanka Kliese, Vorsitzende des Kulturforums der Sozialdemokratie Sachsen
  • Sven Lippmann, stv. Vorsitzender der Fachgruppe Soziokultur des Kulturbeirates des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen

 

 

 

Einladung Döbeln, 27.Oktober 2015
151027 Kultur_in_der_Region_Einladung_DL
Adobe Acrobat Dokument 338.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Kulturforum der Sozialdemokratie in Sachsen e. V.

kontakt[at]kulturforum-sachsen.de